FAQ zur Corona-Pandemie

Wir sollten die Chancen nutzen,
neue Wege zu gehen
und diese positiv zu sehen!

Wir werden diese Seite täglich aktualisieren, sobald es Änderungen bei der Beantwortung der Fragen gibt!

Die aktualisierten Hygieneregeln gelten ab sofort. Sie sind ohne Ausnahme gültig. Änderungen werden ständig eingepflegt.
Die Schüler erhalten an Ihrem ersten Schultag eine verkürzte bebilderte Form des Hygieneplans. Hygieneregeln für die Schüler

Krankmeldung/Erkältungssymptome

Uns erreichen einige Fragen, mit welchen Erkältungssymptomen Schüler der Schule fernbleiben müssen.
Das Niedersächsische Kultusministerium gibt dazu folgende Hilfestellung.
Info zu Schnupfen für Eltern

Entgeltliche Ausleihe der Lehrmittel zum Schuljahr 20/21

Die Schüler der Jahrgänge 1-3 erhalten die Information und die Anmeldung zur entgeltlichen Ausleihe für das nächste Schuljahr, wenn sie mit dem Präsenzunterricht starten.
Aus diesem Grund sind die Fristen für jeden Jahrgang unterschiedlich.
Die Fristen sind trotzdem unbedingt einzuhalten. Wer diese nicht einhält, entscheidet sich, die Bücher auf eigene Kosten zu erwerben.
Die Formulare können Sie auch auf unserer Homepage unter dem Reiter „Formulare“ herunterladen.

LernRäume

Das Kultusministerium teilt mit:
„Die Corona-Pandemie trifft nicht nur Menschen, die zu den sogenannten Risikogruppen gehören, sondern gerade auch Kinder und Jugendliche in besonderer Weise. Mit dem Projekt „LernRäume“ ist ein freiwilliges, außerschulisches Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler geschaffen worden, die in der Pandemiesituation einer besonderen Unterstützung bedürfen. Der Aufschlag kam zunächst von der Konföderation evangelischer Kirchen und des Diakonischen Werkes in Niedersachsen gemeinsam mit den katholischen Bistümern und der Caritas in Niedersachsen – mit Förderung und Unterstützung des Landes Niedersachsen. Inzwischen wurde das Projekt „LernRäume“ für die Sommerferien wird ausgebaut: Mit neuen Partnern und zusätzlichen Mitteln ausgestattet können vor Ort weitere Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche auf den Weg gebracht werden. Das Niedersächsische Kultusministerium stellt dafür zusätzlich 3,5 Millionen Euro zur Verfügung. Für Eltern und Erziehungsberechtigte fallen keine Kosten an.“
Ministerbrief Eltern LernRäume

Schulstart

„Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören, sowie diejenigen, die mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, müssen nicht in die Schule kommen.“ (Schreiben des Kultusministers vom 24.04.20) Bitte sprechen Sie uns in diesen Fällen an.