Unsere Schule

Die Grundschule Mühlenweg liegt im einwohnerstärksten Stadtteil der etwa 80.000 Einwohner zählenden Marine- und Hafen-Stadt Wilhelmshaven.

In unserem historischen Gebäude von 1912 sind zurzeit 23 Lehrerinnen und Lehrer, 2 Referendare, 10 Pädagogische Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter, sowie 2 Bundesfreiwilligendienstleistende tätig.

Neben dem Schulkindergarten befinden sich weitere 17 Klassen mit ca. 395 Kindern im Gebäude, welches von mehreren Hausmeistern und drei Reinigungskräften gepflegt wird. Im Sekretariat kümmert sich eine Schulsekretärin um zahlreiche Belange.

Das Gebäude

Zum Schuljahr 2016/17 wurde unsere Schule grundsaniert. Wir durften in ein schönes neues Gebäude einziehen. Einige Eindrücke möchten wir Ihnen im Folgenden vermitteln.

Unsere Schule bietet viele Möglichkeiten. So steht uns u.a. ein neuer Werkraum und eine Schulküche zur Verfügung.

Zwischen zwei Klassenräumen befindet sich ein Differenzierungsraum, der jeweils mit 4 Computern ausgestattet ist. Die Klassenräume in den Jahrgängen 3 und 4 besitzen Avtiveboards.

Unsere Schulregeln

Wo viele Menschen zusammen sind, braucht es einen gemeinsamen Weg, damit es nicht zum Zusammenstoß kommt.
In der Schule spielen, denken, lernen viele Kinder neben den Erwachsenen, die für sie da sind.
Nur wenn alle die Wege gehen, deren Richtungen zum Ziel führen, klappt ein Schultag, an dem alle zu ihrem Recht kommen.
Dabei helfen unsere Schulregeln, die von allen erdacht wurden, die in dieser Schule spielen, denken, lernen und füreinander da sind.
Ein Schuljahr lang haben wir Großen uns mit unseren Kindern zusammengesetzt, jede Klasse hat zwei Kinder als so genannten Regelrat ins Rennen um Ideen geschickt, die unser Zusammenleben in der Schule regeln.
Und am Ende dieses Projekts hatte jedes Kind mit seiner Stimme das Recht, die Regeln auszusuchen, die es für sinnvoll und gut hält.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf gediegenem Holz einfach und solide gestaltet hängen unsere Regeln im Haupteingang und „wachen“ still, aber wirkungsvoll über unser tägliches Tun.

Nachhaltigkeit

Frühstückspause: Am Freitag hat der Müll frei

„Hey, steck den Schokoriegel wieder ein“, ruft Sara durch die Klasse. Sie hat die bunte Verpackung auf dem Nachbartisch entdeckt, wedelt demonstrativ mit ihrem Apfel und tippt auf die rosafarbene Brotdose vor sich.

Es ist Frühstückspause an der Grundschule Mühlenweg und zwar ganz ohne Müll. Seit Mitte März veranstalten die Kinder mit ihren Lehrern den müllfreien Frühstücksfreitag.
Es ist ihr Beitrag für den Umweltschutz. „Zurzeit sind die Freitagsdemonstrationen der Schüler für eine bessere Klimapolitik in aller Munde. In Anlehnung daran haben wir uns überlegt, ein kleines Stück Klima aktiv selbst in die Hand zu nehmen, in dem wir unnötigen Müll vermeiden“, erklärt Schulleiterin Judith Swyter-Broska die Idee. Für viele Kinder ist es zur Gewohnheit geworden, dass für das Frühstück, das sie nach der zweiten Stunde mit der Lehrkraft gemeinsam im Klassenzimmer einnehmen, Eingepacktes mit in die Schule gebracht wird: Einzeln eingepackte Schokoriegel, aber auch Käsestangen, handgroße Tüten mit Instantnudeln, Trinkpacks, Würstchen in Folie und vieles mehr liegt in den Brotdosen. Der Klassenzimmer-Mülleimer ist schon zur Hälfte des Vormittages „vollgemüllt“.
„Bei über 370 Kindern kommt so jeden Vormittag einiges an Verpackungsmüll zusammen, das muss nicht sein“. Sie und ihr Kollegium luden die Familien über einen Elternbrief zu der müllfreien Aktion jeden Freitag an.
Das Echo aus der Elternschaft war positiv, die Aktion klappte gleich am ersten Freitag. Stolz zeigen die Kinder nun freitags ihre mit Broten, geschnittenem Obst und Gemüse gefüllten Frühstücksdosen. Wer den Tag vergessen hat, steckt sein „Eingepacktes“ verschämt wieder in die Schultasche und darf beim Tischnachbarn mitessen. „Ich finde das toll und es ist ja ganz einfach“, sagt Johanna. „Ich habe immer meine Brotdose mit und meine Trinkflasche“, ruft Paul.
„Durch diese einfache Aktion kommen wir mit unseren Schülern in den Pausen ins Gespräch über die kleinen Dinge, die jeder selbst fürs Klima tun kann. So haben die Kinder zum Beispiel erkannt, dass es viel Energie kostet, wenn man schon im März Erdbeeren essen möchte, weil die Früchte entweder im geheizten Gewächshaus wachsen oder aus warmen Ländern hierher transportiert werden müssen. Viele Kinder wissen gar nicht mehr, welches Obst oder Gemüse überhaupt in Deutschland wächst und vor allem nicht mehr, zu welcher Jahreszeit. Sie sind sehr interessiert an diesen Dingen, die sie so ganz nebenbei in den Pausen lernen“, freut sich die Schulleiterin.
Der müllfreie Frühstücksfreitag soll zu einem der vielen Rituale werden, die den Schulalltag begleiten und vielleicht, so hofft Swyter-Broska im Namen ihres Teams, wird daraus einmal die müllfreie Woche.

Die Bücherei

Auch unsere neue Bücherei erstrahlt in neuem Glanz. Einige Mütter haben viel Arbeit investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein großes Dankeschön an das tatkräftige Team.

Wer sich dem Team anschließen möchte, ist gerne herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich bei Interesse in der Schule.

Der Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Schule regelmäßig bei der Beschaffung von dringend benötigten Dingen oder zusätzlichen Unterrichtsmaterialien, die vom normalen Schuletat nicht beschafft werden können.

Hierzu gehören u.a.

  • die Einrichtung in der Bücherei oder Bücher
  • Sportgeräte, wie ein Schwebebalken
  • Musikinstrumente
  • Projekte der Schule

Er lebt von den Beiträgen der Mitglieder und vielen Spenden.
Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn auch Sie dem Verein beitreten bzw. ihn mit einer Spende unterstützen. Da der Förderverein gemeinnützig ist, können Beiträge und Spenden steuerlich geltend gemacht werden. Hier finden Sie die Beitrittserklärung zum Förderverein.

Ansprechpartner für eine Mitgliedschaft im Förderverein ist der 1. Vorsitzende:

Herr Thorralf Pochanke
Heinrich-Zille-Gang 2
26386 Wilhelmshaven
Telefon: 04421-993189

Weihnachtsgeschenke für die Klassen

Auch in diesem Jahr erhält jede Klasse der GS Mühlenweg ein Weihnachtsgeschenk vom Förderverein der GS Mühlenweg. Aus einer Sammlung von Büchern und Spielen war für alle etwas dabei.

Weihnachtsgeschenke

Wir sagen Danke für die Spende und die zahlreichen finanziellen Unterstützungen in diesem Jahr.

Damit der Förderverein auch weiterhin unserer Schule mit materiellen Dingen aushelfen kann, sind neue Mitglieder wichtig. Jeder kann schon mit einer kleinen Spende dabei sein.